Copy
E-Mail im Browser ansehen

„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung“ (Kaiser Wilhelm II)

Wir von der MRH-Trowe Benefits & Pensions GmbH glauben an die ständige Weiterentwicklung, auch in der betrieblichen Versorgung. In unserem aktuellen Newsletter stellen wir Ihnen einige interessante Neuerungen zu den betrieblichen Benefits vor. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Fringe Benefits…???

Die Themen Rechtssicherheit, größtmögliche Wirkung in der Belegschaft und der zunehmende Fachkräftemangel haben die Mandanten der MRH Trowe Benefits & Pensions in der Vergangenheit dazu bewegt, die betriebliche Altersversorgung bzw. die betriebliche Berufsunfähigkeitsabsicherung für die Mitarbeiter/innen im Unternehmen zu implementieren. Um im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter die Nase vorn zu haben, gewinnen weitere freiwillige Zusatzleistungen immer mehr an Bedeutung. Diese Lohnnebenleistungen, oder auch Fringe Benefits, in Form unentgeltlicher oder vergünstigter Sachleistungen werden zusätzlich zum Gehalt gewährt. Für Arbeitnehmer/innen sind diese Leistungen interessant, weil sie steuerbegünstigt oder sogar komplett steuerfrei sind.

Sie alle kennen die MRH Trowe Gruppe als verlässlichen Partner. So war uns auch bei der Suche nach einem Benefit-Partner wichtig, ein herausragendes Produkt zu finden, das zudem leicht zu bedienen ist. Die beeline solutions GmbH & Co. KG arbeitet in Deutschland mit über 400 Unternehmen zusammen, die über 100.000 Arbeitnehmer beschäftigen.

Gemeinsam mit uns können Sie u.a.

  • all ihre bereits angebotenen Benefits wie z.B. HomeOffice, Obstkörbe und Mitarbeiter-Events für ihre Mitarbeiter in einer App visualisieren,
  • in dieser App auch die betriebliche Altersvorsorge für ihre Mitarbeiter visualisieren und
  • für Mitarbeiter 12 weitere Gehalts-Benefits wie eine Prepaid Mastercard oder einen Mittagessens-Zuschuss verwalten 

Wenn Sie aktuell auf der Suche nach Lösungen sind, um Ihre Mitarbeiter durch eine starke Arbeitgeber-Marke zu binden, melden Sie sich bei uns.

Zusammenfassend:

  • Stärkung der Arbeitgebermarke
  • Visualisierung der bestehenden Benefits-Leistungen Ihres Unternehmens 
  • Senkung der Lohn(neben)kosten durch attraktive Gehalts-Benefits
Save the Date!

Zwei Termine zur Auswahl:
 
Anmeldung – 30.07.2019 um 09:00 Uhr
Anmeldung – 07.08.2019 um 14:00 Uhr

Administration in der betrieblichen Altersversorgung

In vielen Unternehmen herrschen oftmals keine einheitlichen Informations- und Dokumentationsstandards, sowie Prozesse für z.B. Onboarding, Offboarding oder entgeltfreie Zeiten. Deshalb wünschen sich immer mehr Entscheider in Unternehmen eine digitale Administration der betrieblichen Altersversorgung. Das Problem ist hier jedoch, dass das notwendige Know-how und die Ressourcen für die Umsetzung fehlen.

Gerade in der heutigen Zeit in der personelle Veränderungen die tägliche Praxis im Unternehmen bestimmen und vor allem jüngere Arbeitnehmer immer häufiger den Betrieb wechseln, sind einheitliche Prozesse und Standards für die rechtssichere Pflege in der Personalabteilung von elementarer Bedeutung. Dabei ist aus Unternehmenssicht immer zu beachten:

  • Welche Auswirkungen hat die Veränderung auf die Versorgungszusage gegenüber dem AN?
  • Welche Auswirkungen hat die Veränderung auf die Rückdeckung?
  • Welche Informationspflichten resultieren daraus? 
  • Welche Fristen sind einzuhalten?
  • Wie ist die steuer- und sozialversicherungsrechtliche Betrachtung? 
  • Welche Dokumentierungspflichten ergeben sich daraus? 

Gemeinsam mit der MRH Trowe Benefits & Pensions erfolgt die Abwicklung sämtlicher Personalprozesse über ein CRM-System und dient als Schnittstelle zwischen Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Dienstleister und Versicherer. Sämtliche Informations- & Dokumentationspflichten werden seitens der MRH Trowe Benefits & Pensions übernommen und werden dem Arbeitgeber über das entsprechende Portal zur Verfügung gestellt. Das Portal lässt sich speziell für den Arbeitgeber sowie für den einzelnen Arbeitnehmer einrichten. Sämtliche Prozesse sind dort revisionssicher abgelegt und zeitgleich sichtbar. 

Zusammenfassend:

  • Digitale Administration der betrieblichen Altersversorgung
  • Einheitliche Prozesse über ein CRM-System
  • Rechtssichere Pflege der Informations- und dokumentationspflichten
Save the Date!

Zwei Termine zur Auswahl:
 
Anmeldung – 31.07.2019 um 14:30 Uhr
Anmeldung – 06.08.2019 um 09:00 Uhr

Berufsunfähigkeitsabsicherung auch für höchste Einkommen

Führungskräfte der 1. und 2. Ebene haben oftmals das Problem einen passenden Versicherungsschutz für Ihre Arbeitskraft zu adäquaten Konditionen zu erhalten. Ein einzelner Versicherer kann das Risiko aufgrund der Absicherungshöhe nicht zeichnen, die folgende Gesundheitsprüfung inkl. ärztlicher Untersuchungen erlaubt keinen Vertragsabschluss mehr oder die Prämienhöhe steht nicht im Verhältnis zur gewünschten Absicherung. 

Über die Lloyd’s Insurance Company in Brüssel können wir neuerdings eine Berufsunfähigkeitsabsicherung für genau diesen Personenkreis offerieren. Eine Absicherung bis. max. 75% des Bruttojahreseinkommens - 250.000 EUR pro Monat - Gesamt 20 Millionen - ist möglich und das ohne eine klassische Gesundheitsprüfung, sondern lediglich gegen Dienstobliegenheitserklärung. Versichert ist die tatsächliche Einkommensdifferenz, was eine Anrechnung etwaiger fortlaufender Gehälter sowie von Leistungen aus weiteren Berufsunfähigkeitsabsicherungen zur Folge hat. Alle Mitarbeiter, weltweit, sind versicherbar, auch diejenigen die von Ihrem international agierenden Unternehmen im Ausland eingesetzt werden. Der Versicherungsschutz umfasst zwei fakultativ kombinierbare Leistungskomponenten:

  • Vorübergehende BU („vBU“): Max. 120 Monate Monatsrente
  • Dauernde BU: Einmal-Kapitalzahlung von max. 10 vBU- Jahresleistungen
  • Leistungsende = Abschluss des 68igsten Lebensjahres. Verlängerung möglich

Bei der vorübergehenden Berufsunfähigkeit wird eine monatliche Rente für maximal 10 Jahre gezahlt. Wird zum Ende dieser Frist eine dauerhafte Berufsunfähigkeit nachgewiesen, wird eine Einmalzahlung eines Kapitalbetrages in Höhe von bis zu 120 Monatsrenten gezahlt. Wie auch in den bekannten deutschen Versicherungspolicen ist auch in dieser Variante der zuletzt tatsächlich ausgeübte Beruf versichert. Als Leistungsvoraussetzung ist eine medizinische Prognose eines vom Versicherten bestimmten Arztes, dass die Ausübung der zuletzt ausgeübten Tätigkeit zu mindestens 50% nicht möglich ist, ausreichend. Ein ansonsten, üblicher Prognosezeitraum von 6 Monaten ist nicht erforderlich.

Zusammenfassend:

  • Optimale Absicherung für Höherverdienende 
  • Berufsunfähigkeitsrenten bis zu 250.000 EUR monatlich möglich
  • Volle Leistung bereits ab 50% Berufsunfähigkeit
  • Keine Gesundheitsfragen – sondern Dienstobliegenheitserklärung
Save the Date!

Zwei Termine zur Auswahl:
 
Anmeldung – 20.08.2019 um 09:00 Uhr
Anmeldung – 28.08.2019 um 09:00 Uhr
  Kontaktieren Sie uns!  
 06631 91145-0 benefits@mrh-trowe.com
www.mrh-trowe.com
Copyright © 2022 MRH Trowe Benefits & Pensions GmbH, All rights reserved.

MRH Trowe Benefits & Pensions GmbH
Am Ringofen 2
36304 Alsfeld
Telefon: +49 6631 91145-0
Fax: +49 6631 91145-20

Email Marketing Powered by Mailchimp