Copy
Newsletter des BVT  |  Mai 2020
View this email in your browser

Ehrenamtlicher Tierarzteinsatz in Buchwitz/Dosse
Team um Dr. Willitzkat kastriert 31 herrenlose Katzen

 

Schon Anfang April kamen im Tierheim Wesel, das dem Bundesverband Tierschutz gehört, die ersten Babykatzen des Frühjahres zur Welt. Nachdem in den Folgewochen weiter hochträchtige Katzen abgegeben wurden, verstärkte sich der Eindruck, dass in der  Corona-Krise weniger Menschen als in den Vorjahren ihre Katzen kastrieren ließen. 

Dr. Fred Willitzkat ist der Vorsitzende des BVT und Gründer von Tierärzte im Notdienst International (Tini.vet). Seit Jahren führt er Kastrationseinsätze im In- und Ausland durch. Kurz vor den Corona-Maßnahmen kastrierte er mit weiteren sechs ehrenamtlichen Tierärztinnen und zwei Helfern 31 Katzen im brandenburgischen Buchwitz/Dosse (nahe Neuruppin).




Der Tierschutzverein Ostprignitz-Ruppin e.V., der Tini.vet nach einem Einsatz 2018 nun schon zum zweiten Mal um Hilfe gebeten hatte, war begeistert von der effizienten und sorgfältigen Arbeit des Teams. Nach dem Eingriff konnten sich die Tiere erholen und wurden dann an ihre angestammten Futterplätze zurückgebracht – bis auf Ruth. Diese letzte Katze, die zur Operation anstand, war sehr krank. Sie wurde behandelt und hat nun ein schönes Zuhause bei den Aktiven des Tierschutzvereins gefunden.  
Dieser Tierarzteinsatz wurde aus Spenden von Tini.vet bezahlt – die nächste Kastrationsaktion wird der Bundesverband Tierschutz aus seinem Kastrationsfonds finanzieren. 

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, damit wir das Leid der herrenlosen Katzen durch die Kastration auf Dauer beenden können. 

Neues Zuhause für unsere Glücksschweine 

 

Vor einer Woche haben die beiden Schweine Porky und Rudi aus unserem Tierheim Wesel ihre Köfferchen gepackt. Der Gnadenhof Garscha e.V. im Hunsrück hat die zutraulichen Sauen aufgenommen, nachdem der WDR noch einmal über die abenteuerliche Geschichte der Jungschweine berichtet hatte. 



Auf ihrem neuen Zuhause im Hunsrück leben 70 gerettete Tiere. Ihre Versorgung wird ausschließlich aus Spenden bestritten. Hier können Sie sich über die Arbeit der Tierschützer um Petra von Kopp informieren und helfen, wenn Sie mögen: www.gnadenhof-garscha.de. Den Unterhalt der Schweine sichert der Bundesverband Tierschutz mit einer lebenslangen Futterpatenschaft. 

Auch Hängebauchschwein Pia hat das Tierheim Richtung Dortmund verlassen und genießt die artgerechte Haltung mit mehreren Artgenossen. Für Pia hat das Tierheim Wesel ebenfalls die Futterpatenschaft übernommen. Mit dem Auszug der drei Schweine ist das Tierheim natürlich nicht leer – auf www.tierheim-wesel.de sehen Sie, welche Tiere aktuell betreut werden.

 


Ein toter Hund und seine Folgen 


Vergangene Woche wurde ein Hund ins Tierheim gebracht, dem schon äußerlich anzusehen war, dass er aus schlechten Haltungsbedingungen stammen musste. Der entkräftete Rüde hatte eine Entzündung im Bein, die das Laufen unmöglich machte, außerdem entzündete Augen und Ohren und wenige, sehr schlechte Zähne. Sein Fell war völlig verfilzt, die Krallen lang.  



Der wohl schon ältere Hund verweigerte sein Futter im Tierheim und trotz intensiver Bemühungen verstarb er zwei Tage später. Nach einer Pressemeldung Anfang der Woche gibt es nun die ersten Hinweise auf die Halter, die im Umkreis von Wesel leben sollen. Das Tierheim hat das Ordnungsamt eingeschaltet, Strafanzeige gestellt und den Hund in die Pathologie gebracht, um herauszufinden, was dem armen Tier angetan wurde. Eine derart schwere Vernachlässigung muss geahndet werden, unterstützt der BVT das Vorgehen seines Tierheims.    
Copyright © 2020 Bundesverband Tierschutz e.V.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich über unsere Website angemeldet hatten oder einverstanden sind, dass Sie von uns in den Verteiler aufgenommen wurden. Möchten Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, können Sie sich weiter unten abmelden, indem Sie auf "Aus dem Newsletter austragen" klicken. Bild: soylent-network.com

Absender
Bundesverband Tierschutz e.V.
Büro Moers
Karlstr. 23   •   47443 Moers
Tel: +49 2841 25244
Fax: +49 2841 26236


Aus dem Newsletter austragen

Email Marketing Powered by Mailchimp