Copy

Liebe Leserinnen und Leser,


vor einem Jahr schrieb das Netzwerk Digitale Bildung die „Aktion Collaborative Classroom“ aus. Wir erhielten damals zahlreiche hochmotivierte Bewerbungen – von der Grundschule bis zum Berufskolleg. Das große Interesse hat uns bestätigt: Schulen wollen das Thema angehen und sich mit der Zukunft des Lernens aktiv beschäftigen.

In unserem neuen Blog begleiten wir nun die Gewinnerschule Elfenwiese – stellvertretend für all die engagierten Einrichtungen, die sich momentan in unterschiedlicher Art und Weise mit Digitaler Bildung auseinandersetzen, neue Wege gehen und spannende Erfahrungen dabei machen. In der Förderschule ist besonders interessant zu beobachten, was Digitale Bildung in Sachen Inklusion leisten kann. Darüber hinaus vermittelt der Blog auch einen konkreten Einblick in den so genannten Collaborative Classroom, dessen Soft- und Hardware den Einsatz ganz neuer Lern- und Lehrmethoden ermöglicht.

Begleiten Sie die Schule Elfenwiese auf ihrem Weg in eine neue Welt des Lernens. Verfolgen Sie im ersten Artikel, was der Medienpädagoge aus der ersten Phase berichtet – über den Prozess des Einbaus und die Ziele, die sich die Schule gesetzt hat. Außerdem erfahren Sie hier von den Reaktionen der Schülerinnen und Schüler ebenso wie von Ideen der Lehrerinnen und Lehrer für die Unterrichtsgestaltung. Wir sind übrigens selbst sehr gespannt und freuen uns über Ihr Feedback!

Viele Grüße
Ihre Dr. Sarah Henkelmann

Collaborative Classrooms

 
Erarbeiten von Inhalten in der Gruppe, Lernen in Stationen und abschließendes Vergleichen der Ergebnisse – das sind nur einige der Ansätze, die heute dank technischer Hilfsmittel besser umzusetzen sind als je zuvor.

Ein besonderes Setting für innovative Methoden bietet der Collaborative Classroom. Er umfasst nicht nur die Ausstattung mit digitalen Technologien, sondern auch ein neues didaktisches Konzept und eine veränderte Rolle der Lehrkraft. Ein positiver Nebeneffekt: Mit der Eigenverantwortlichkeit steigt auch die Motivation der Schülerinnen und Schüler – beste Voraussetzung, um nachhaltig zu lernen.
  • Begleiten Sie die Gewinnerschule unseres Wettbewerbs „Aktion Collaborative Classroom“: in unserem neuen Blog teilt sie ihre Erfahrungen mit der Integration des digitalen Klassenzimmers in den Schulalltag. Lesen Sie hier die ersten Blogbeiträge, die in den kommenden Tagen und Wochen um weitere Erfahrungsberichte aus der Praxis ergänzt werden.
     
  • Unser Whitepaper „Collaborative Classrooms“ (PDF) wirft einen methodischen Blick auf den digitalen Klassenraum der Zukunft. Dabei werden die Grundprinzipien eines interaktiven und selbstbestimmten Unterrichts durch den Einsatz von digitalen Medien erläutert. Weiterführende Buchtipps und Fachartikel sowie Praxisbeispiele ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit Lernmethoden und digitalen Technologien.
     
  • Seit 2014 lehrt Harald Wilfer im ersten Collaborative Classroom Deutschlands. In diesem Interview berichtet er aus der Praxis.
     
  • Erfahren Sie mehr über unseren Experten Harald Wilfer.
     
  • In unserem Methodenpool erhalten Sie Anregungen, wie Sie digitale Inhalte im Unterricht sinnvoll und praktisch einsetzen können.

Auch interessant:

Digitalpakt: Am 30. Januar 2017 trafen sich Vertreter von Bund und Ländern, um den von Bundesbildungsministerin Wanka angestoßenen Digitalpakt voranzubringen.

Umfrage: Keine guten Voraussetzungen für eine digitalisierte Arbeitswelt – Unternehmen investieren zu wenig in Weiterbildung.

Lehrerfortbildung: Beim digitalen Wandel an Schulen spielen die Lehrkräfte eine wichtige Rolle und tragen viel Verantwortung. Nicht alle haben Lust darauf. Und so mancher fürchtet, sich zu blamieren.
Kennen Sie schon unser Whitepaper „Zwischen analog und digital“? Es gibt einen faktenreichen Überblick zu Digitaler Bildung in Deutschland und beschreibt die Entwicklung von der Kreidetafel bis zu interaktiven Klassenzimmern und mobilen Endgeräten im Unterricht.

Aus dem Netzwerk:

E-Learning-Trends
Unser Experte Philipp Höllermann, Head of Online Learning Solutions an der Internationalen Hochschule Bad Honnef-Bonn, kommentiert,  was in Sachen E-Learning im neuen Jahr anders wird, was bleibt – und was sich endlich ändern muss. Zum Beitrag
Smartphones im Unterricht
Wie lernen Kinder einen sinnvollen Umgang mit dem Smartphone? Unser Experte Holger Meeh gibt hilfreiche Tipps dazu im Interview mit Deutschlandradio Kultur. Zum Beitrag
IT-Ausstattung
Martin Breier, Vertriebsleiter Digitale Bildungslösungen bei SMART Technologies für Deutschland, Österreich und die Schweiz, zeigt auf, vor welchen Herausforderungen Schulen bei der IT-Ausstattung stehen.
Zum Diskussionsbeitrag

Förderpartner

Das Netzwerk Digitale Bildung wird von verschiedenen Partnern aus der Wirtschaft getragen. Neben einer finanziellen Unterstützung bringen Sie sich mit ihrer fachlichen Expertise im Bereich Digitale Bildung ein. Das Netzwerk steht für neue Partner offen. Zur Übersicht Förderpartner


 

Unser Newsletter gefällt Ihnen? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter.
Oder folgen Sie uns bei facebook und twitter.

Copyright © Netzwerk Digitale Bildung | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Möchten Sie Ihre E-Mail-Einstellungen ändern?
Hier können Sie ihre Einstellungen anpassen.

Wenn Sie keine weiteren E-Mails mehr von uns erhalten möchten,
können Sie sich hier abmelden.