Copy

Eine Insel deines wahren Ichs.
Im Dezember.
Für dich.

Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, klicke hier.

Mach dein ganz Eigenes!
 

Die aufrüttelnden Ereignisse in der Welt sind großartig. Sie wecken alle auf, die sich bisher noch mit Schlafliedern einlullen konnten. Es ist an der Zeit, unsere Medizin ausdrucksstärker zu verwirklichen als jemals zuvor. Gerade jetzt und gerade wegen der Umbruchsituation weltweit, die uns in Erinnerung ruft, warum wir in diese Zeit gekommen sind. Friede ist kein frommer Wunsch, sondern etwas, das wir aktiv sein und leben müssen.

Ich bin dankbar für alles, was derzeit geschieht. Wir erwachen und erkennen, dass Ausreden, Zaudern und Hinauszögern noch nie Sinn machten und dass uns unsere Lebenszeit geschenkt ist, um sie sinnvoll zu verbringen: Mit Innehalten, um uns mit unserer Herzensweisheit zu verbinden und dann zu konkreter Liebe in Aktion durch unser Tun werden zu lassen. Mit Menschen, die uns inspirieren, anstatt uns zu ängstigen. Mit Themen, die uns erheben, anstatt hemmen und mit Dingen und Handlungen, über die wir unsere Würde als wahre Menschen ausdrücken, unser wahres ICH BIN.

Nichts ist erhebender, glückselig-machender und inspirierender, wenn wir ganz das verkörpern, leben und verwirklichen, was wir wirklich sind. Wenn wir unsere Schwingen ausbreiten und den Flug fliegen, der in uns nur darauf wartet, geflogen zu werden!

In dir steckt eine Kraft und ein Potenzial, von dem du noch nicht einmal ahnst, dass es da ist. Atme tief durch und lass es raus! Duck dich so tief du kannst und dann spring, so hoch du kannst. Lass dich vom Wind tragen und flieg. Dafür bist du gekommen.

Nur du weißt, was sich richtig anfühlt

... und nur du weißt, welchen Flug du fliegen kannst, willst und musst, wenn du dich auch morgen noch im Spiegel ansehen und vor allem am Ende deines Lebens auf dem Sterbebett in dem guten Wissen verabschieden willst, deinen Flug geflogen zu sein, dein Vermächtnis der Liebe zu hinterlassen.

Nein, es spielt keine Rolle, ob deine Eltern dich je dazu ermutigt haben oder nicht, und es ist auch nicht wichtig, ob dich andere noch mögen, wenn du deinen Flug fliegst. Wenn sie dich mit deinem Flug, deinen Pirouetten und Besonderheiten nicht mögen, sind es nicht deine Freunde - die wirst du erst fliegend treffen.

Wie die Möwe Jonathan weißt nur du allein, was sich für dich richtig anfühlt und wer deine Freunde auf diesem Flug der Verwirklichung und Erfüllung sind. Es sind die, die dich ermutigen, deinen ganz eigenen Weg zu gehen, die es lieben, von deinen Abenteuern zu hören und sie mit dir zu teilen und zu gestalten.

Und ja: auf diesem Weg wirst du viele Male auch Sturzlandungen erleben oder Starts, die dich nie in die Luft bringen oder Flugrouten, die so chaotisch sind, dass dir ganz schwindelig wird. All das gehört dazu, um herauszufinden, was sich richtig anfühlt und was nicht. Es braucht Mut, Dranbleiben, Forschergeist und Freude am Experimentieren.

Das Leben ist keine Schiene, die dich von der Wiege in das Grab trägt. Es ist ein lebendiges Abenteuer und du bist heute nicht mehr der Mensch, der du vor einem Jahr warst. Warum also die Dinge machen, wie du sie 'immer schon' gemacht hast? Heute fühlt sich anderes richtig, gut, nährend, spannend und wichtig für dich an - also musst du dem folgen.

Ja, das macht manchmal Angst. Jedes Mal macht es Angst, wenn wir unsere Komfortzone verlassen. Doch weißt du, was die Mutigen von den Feiglingen unterscheidet? Die Mutigen machen es trotz ihrer Angst. Sie wissen, dass sie es tun müssen, um wirklich zu leben. Unser Potenzial entfaltet sich nur jenseits der Komfortzone.

 
Wenn mein Leben ein Buch wäre,
wie würde ich mir wünschen, dass die Geschichte weitergeht?


Diese Frage habe ich an unseren Badezimmerspiegel geklebt und jeden Morgen und Abend finde ich immer dieselbe Antwort: 'Es soll spannend weitergehen!' Ich möchte den Roman, den ich mit meinem Leben schreibe, wirklich gerne leben und lesen. Er soll mich fesseln, packen, erfreuen. Ich will mit der Hauptdarstellerin Mut haben, immer wieder Neues zu entdecken, zu erforschen, zu bewohnen - und dann weiterzuziehen.

Auf diese Weise wird das Leben eine Perlenkette, die sich fortknüpft und aus lebendigen Erlebnissen besteht, die zu lebendigen Erinnerungen und Erfahrungen werden, die wiederum zu lebendigen Erkenntnissen führen und dich immer mehr zu dem machen, was du bist und wofür du gekommen bist. Alle Fäden verweben sich miteinander zu einem starken Strang.

Das erfordert Alleingänge, denn selten leben Vorbilder für diesen Weg nebenan. Du lauschst nach innen, fühlst, wonach du dich sehnst, was sich lebendig, begeisternd und erhebend für dich anfühlt, schaust dir bei anderen an und ab, was dich inspiriert, aufbaut und dir Mut macht - und machst es auf deine Weise. Yeah!
 
'Ich liebe mich und nehme mich vollständig an,
genauso wie ich bin, mit all meinen Stärken und Schwächen,
mit all meinen Träumen und Sehnsüchten,
mit meinen Verrücktheiten und Eigenheiten.
Ich bin genau richtig und liebe mich.'
In dir ist alles. Schon immer.

Es ist der Blick nach innen, der dich führt. In deinem Herzen ist der Kompass und das Feuer, das es zu nähren gilt. Wie nährst du dein Feuer, deine Begeisterung, deine Freude und deine Vision von deinem Flug? Was trägt dich auch über hohe Gebirge und erhebt dich in den Tälern des Lebens?

Um ein wahrer Meister, eine wahre Meisterin zu werden, brauchst du Feuer. Nur mit einem hell lodernden Feuer, das du zu nähren weißt, hast du den Mut, die Kraft, die Freude und Energie, dich auf den Weg zu machen, trotz Hindernissen und Herausforderungen dranzubleiben, die Waghalsigkeit, auch unmöglich Scheinendes zu verwirklichen, und letztlich zu einem Meister, einer Meisterin deines wahren Selbst zu werden.

Weiter unten findest du dazu zwei hilfreiche Praxistipps.


Danke für das Teilen und Weiterempfehlen des Inselbriefes und reichen Abenteuer-Lebendigkeits-Fülle-Segen für alles, was du mit deinem Herzen berührst. Das wünsche ich dir, uns und der Welt von ganzem Herzen. Katharina***
 

Erinnerung an deine Wahrheit:

Botschaftenkarten der Liebe

Du hast eine Frage und brauchst Rat, jemanden, der dich wieder an deine Wahrheit erinnert, dir Mut macht und dich bestärkt? Eine Antwort auf eine Seelenfrage, einen Hinweis für deine derzeitige Situation und das, was jetzt wichtig ist auf deinem Weg?

Besuche mich auf meiner Webseite und zieh eine Botschaftenkarte - schon erhältst du eine Herzensantwort auf deine Frage.

Ich freue mich auf dich!
Bis bald mit reichem Segen, Katharina***
Chili macht mutig!

500g Gnocchi, 400g stückige Tomaten, Olivenöl, 2 TL Agavendicksaft, 2 EL Chiliflocken, 1 frische rote Chilischote, entkernt und in Streifen, 3 kleine Zwiebeln, in halben Ringen, 8 Knoblauchzehen, in Scheiben, 2  Handvoll frischer Basilikum, Salz, Pfeffer - Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch & Chili andünsten, Tomaten dazu, mit Gewürzen abschmecken, die Gnocchi in Salzwasser garen und mit dem Sugo vermengen. Mit dem frischen Basilikum servieren.Lecker!

*** Natürlich rein pflanzlich
- für dich und alle Wesen ***

Du möchtest dein wahres Selbst leben und es gelingt nicht so, wie du es im Innersten weißt, dass es sein könnte?

Irgendetwas hält dich davon ab, dein wahres Ich zu leben?
Du möchtest deinen Weg gehen und fühlst dich noch nicht bereit dafür?
Du hast diffuse Schuldgefühle und fühlst dich nicht wert, Glück und Erfolg zu leben?

Dem liegen unerlöste Gefühle, Muster oder Programme zugrunde, mit denen wir immer wie
der sabotieren, was wir eigentlich sein könnten - auch wenn wir uns noch so sehr danach sehnen.

Es gibt eine sehr einfache und wirkungsvolle Möglichkeit, das aufzulösen und zu transformieren, um deine wahre Kraft und Schönheit, dein echtes Potenzial zu leben:
Die Urmutter-Methode.

Sie ist eine kraftvolle Synthese aus systemischer, karmischer und schamanischer Arbeit, sowie der hawaiianischen Vergebungsmethode des Ho’oponopono und das wirkungsvollste Therapiewerkzeug, das ich kenne.

Mit ihr heilst du deine Vergangenheit, deine Gegenwart und deine Zukunft. "Aus schweren Steinen in meinem 'Lebensrucksack' wurde ein warmer Rückenwind, der mich trägt und unterstützt.", so drückte es kürzlich eine meiner Klientinnen aus. Lust auf mehr?
 
Melde dich bei mir. Ich begleite mit der Urmutter-Methode telefonisch. Wo auch immer du lebst, kannst du in deine Tiefenheilungsreise ganz bequem und entspannt von zu Hause aus eintauchen. Wir kommen in meinem telefonischen Praxisraum zusammen, in den du dich mit einer Festnetznummer deines Landes einwählst.
 
Komm einfach auf meine Webseite
www.in-guten-Haenden.com und lies darüber. Ich freue mich auf dich!
Katharina***


In guten Händen - Zentrum für Tiefenheilung
Email.
Katharina@in-guten-Haenden.com
Telefon. **49 (162) 489 6500
Internet.
www.in-guten-Haenden.com
 

Praxistipps für dich!


Hier ist Praxistipp Nr. 1

Fang den Tag hochmotiviert an! Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit, wenn die Morgendämmerung spät kommt, sinkt unsere Energie, Motivation und Stimmung oft nach unten. Kein Anlass, das zuzulassen und als gegeben hinzunehmen, oder?

Atmen ist die einfachste Möglichkeit, unsere Energie in höchste Höhen zu schwingen und ich liebe diese Morgenpraxis schön warm eingekuschelt in das Bett:

Du atmest mit dem inneren Satz 'Heute bin ich glücklich und fühle mich wohl' über dein Wurzelchakra ein, hältst die Luft an, während du 4x 'OM - OM - OM' innerlich rezitierst und atmest dann aus mit der Vorstellung, dass sich dein Chakrenkanal mit dunkelrotem Licht füllt.

Dann atmest du über dein Kronenchakra ein, während du folgendes innerlich sprichst: 'Freude, Glückseligkeit, Wahrhaftigkeit', hältst die Luft wieder an, rezitierst 4x 'OM - OM - OM' und atmest dann mit der Vorstellung aus, dass sich dein Chakrenkanal mit strahlendweißem Licht füllt.

Das machst du dreimal in Folge, danach atmest du tief in dein Herz das rosafarbene Licht ein, das durch die Vermischung der Wurzel- und Kronenenergie in deinem Chakrenkanal entstanden ist, und atmest aus, während du dir vorstellst, wie dieses Licht in alle deine Energiekörper fließt.

Ein Folge von drei solchen Sequenzen lässt deine Aura so hell, weit und licht wie eine strahlende Sommersonne sein. Dein Feuer brennt, der Tag wartet mit neuen Abenteuern auf dich, juchu!

Hier ist Praxistipp Nr. 2

Wenn du etwas wirklich gut können möchtest, dann lerne es von denen, die es können - von den Virtuosen, den Meisterinnen und Vorbildern - mach es ihnen nach. Ein kleines Weilchen und gerade so lange, bis es dir in Fleisch und Blut und Teil von dir geworden ist.

Und dann
experimentiere damit herum, mache es ganz zu deinem, lass deinen Duft, deine Farben, deine Formen und: deine Liebe einfließen. Mach es zu deinem, werde Meister*in, vervollkommne es, mache es noch besser und genauso, wie es sich für dich richtig anfühlt. Und der wichtigste Teil: Bleib dran. Bleib dran. Bleib dran.

Ich danke dir für das Lesen, Weiterleiten und Teilen deines Inselbriefes, wünsche dir Lebendigkeit, Begeisterung und Freude an deinem wahren Ich und umarme dich herzlich, Katharina***
Du findest mich auch in Facebook.
Klicke auf den Link hier oder unten und befreunde dich mit mir - ich freue mich auf dich!
Copyright der Texte und Urheberrecht an allen Fotos © 2016 In guten Händen - Zentrum für Tiefenheilung. Alle Rechte liegen bei Katharina Sebert.


Möchtest du an deinem Inselbrief-Abonnement etwas verändern?
Hier kannst du
deine Kontaktdaten verändern oder dich vom Inselbrief abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp