E-Mail im Browser ansehen.

Grußwort des Clustersprechers

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

mit diesem „metall4bb“ erhalten Sie die erste Ausgabe des E-Mail-Newsletters im Cluster Metall Brandenburg. Er wird zukünftig etwa vierteljährlich erscheinen und die Brandenburger Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und anderen branchenrelevanten Institutionen in den Bereichen Stahl, Metall, Elektro sowie Maschinenbau informieren. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim Clustermanagement Metall Brandenburg.

Entsprechend der Erfahrung „Allein stark – gemeinsam stärker“ lebt das Cluster durch die Ideen und Aktivitäten aller Beteiligten. Dies gilt gerade auch für die gegenseitige Information! Welche neuen Vorhaben sind gestartet? Welche Themen sollen in Angriff genommen werden und welche Partner werden dafür gesucht? Welche Veranstaltungen stehen an? 

Der Newsletter soll nicht allein Mitteilungen des Clustermanagements enthalten, sondern vor allem auch Ihnen die Möglichkeit bieten, eigene Nachrichten mit Relevanz für die Clusterinitiative Metall Brandenburg zu platzieren. So können Sie die Reichweite Ihrer Nachrichten kostenfrei erhöhen.

Es würde mich freuen, wenn Sie den Newsletter „metall4bb“ durch Ihre Rückmeldungen und Ideen so mitgestalten, dass er zukünftig Informationen zum Nutzen für viele Clusterakteure bündelt und ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

Frohe Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017!

Ihr 

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Berger
Clustersprecher

Inhalt  

I.  Aktuelles vom Clustermanagement

II. Neues aus dem Cluster

III. Review

IV. Veranstaltungstipps

I. Aktuelles vom Clustermanagement

Nutzen Sie das neue „Partner im Cluster Metall“-Logo für Ihre Kommunikation!

Unternehmen und Institutionen (Kammern, Hochschulen, etc.) haben die Möglichkeit, sich im Cluster Metall zu präsentieren. Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie das Partner-im-Cluster-Logo für Ihre Homepage, für Messeauftritte oder Printpublikationen.

Mehr

Neue Online-Bibliothek der Plattform Industrie 4.0 

Mit dem IT-Gipfel hat die Plattform Industrie 4.0 neue Publikationen zu Themen wie „Die digitale Transformation im Betrieb gestalten“ oder „ IT-Security in der Industrie 4.0 - Handlungsfelder für Betreiber“ in der Online-Bibliothek veröffentlicht. Neu ist auch der Kompass Industrie 4.0.

Mehr

Positive Bilanz und internationaler Besuch bei der 4. Clusterkonferenz Metall 

Die Clusterkonferenz Metall stand dieses Jahr unter dem Motto „Innovative Entwurfs- und Produktgestaltung“. An dem Treffen nahm auch eine Unternehmer-Delegation aus den USA im Rahmen der vom BMWi geförderten Transatlantischen Clusterinitiative teil. Ein Höhepunkt war die Verleihung des Brandenburger Innovationspreises Metall 2016.

Mehr

BMBF – Förderung: Industrie 4.0-Testumgebung für KMU 

Gegenstand der Förderung sind Einzelvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen im Themenfeld Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Die Erprobung von neuen digitalen Produkten, die Anpassung an digitalisierte Prozesse sowie die Entwicklung vernetzter Geschäftsmodelle soll gefördert werden. Das Programm läuft bis zum 15.01.2018 in einem zweistufigen Förderverfahren. Der nächste Stichtag ist der 15. Januar 2017.

Mehr

Innovative Intralogistik-Lösungen - Transferangebot der TH Wildau 

Kunststoff- und Metallverarbeiter tauschten sich am 3. November in Wildau mit Wissenschaftlern zu logistischen Herausforderungen und Optimierungspotentialen für KMU bei zunehmender Digitalisierung in der Industrie sowie zu Chancen einer Zusammenarbeit aus. Die Führung durch das Intralogistiklabor stieß auf reges Interesse und Informationen zu relevanten aktuellen Förderprogrammen rundeten die Veranstaltung ab.

Mehr

Lösungen für effiziente Produktion in KMU - Transferangebot der BTU

Unter dem Titel „Suchst du noch oder produzierst du schon?“ wurden in Senftenberg Fragen nach effizienten Produktionsabläufen oder einer nachhaltigen Planung von Produktionshallen besprochen. In der von der IHK Cottbus gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg und der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH organisierten Veranstaltung bekamen die Unternehmensvertreter Denk- und Handlungsanstöße an die Hand, um  interne Entwicklungspotenziale ihrer Firma zu nutzen.

Mehr

Fachkonferenz AALE erstmals im Land Brandenburg

Das fachwissenschaftliche Kolloquium für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung an Hochschulen (AALE) hat sich als Forum für den Meinungsaustausch zwischen den Professoren der automatisierungstechnischen Lehr- und Forschungsbereiche an Hochschulen und den Industrieunternehmen etabliert. 2017 findet die Konferenz AALE erstmals im Land Brandenburg statt. Die ZAB / das Cluster Metall ist Partner der Veranstaltung.

Mehr

Klaus Windeck von der Firma Metallbau Windeck GmbH für sein Lebenswerk geehrt

Neun Unternehmen aus Brandenburg wurden am 6. November in Neuhardenberg mit dem Zukunftspreis des Landes Brandenburg 2016 ausgezeichnet. Die Übergabe des Sonderpreises für das Lebenswerk unter Standing Ovations an den Ehrenpräsidenten der Handwerkskammer Potsdam, Klaus Windeck, war ein Höhepunkt des Abends. Die Firma Metallbau Windeck GmbH engagiert sich auch im Strategischen Beirat des Clusters Metall Brandenburg.

Mehr

Ihr Redaktionsbeitrag 

Gerne berichten wir auch über Ihre Aktivitäten und Veranstaltungen aus den Bereichen Metall, Elektro und Maschinenbau. Eine E-Mail an input.metall4bb@imu-berlin.de genügt.

II. Neues aus dem Cluster

Brandenburger Innovationspreis Metall 2016: Das sind die Preisträger

Im Rahmen der Clusterkonferenz Metall wurden drei Unternehmen des diesjährigen Brandenburger Innovationspreises Metall ausgezeichnet. Freuen können sich Hüffermann Transportsysteme, ReMetall Deutschland und Smartly Solutions.


Mehr

HWK Frankfurt (Oder) ist Themenpartner im Kompetenzzentrum „Digitales Handwerk“

Die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) beteiligt sich als Themenpartner aktiv am Netzwerk Handwerk 4.0, um das regionale Handwerk bei der Entwicklung hin zu digitaler Vernetzung und IT-gestützter Produktion zu unterstützen. Die zahlreichen Handwerks-Metallbau-Unternehmen im Cluster Metall können von Informationsveranstaltungen, Faktenblättern, Leitfäden und Schulungsformaten profitieren. So wird am 26. Januar gemeinsam mit dem Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg und dem Cluster Metall Brandenburg die Veranstaltung „Handwerk 4.0 – wie geht das?“ durchgeführt. 

Mehr

Neues Angebot: NetzwerkLeichtbau made in Brandenburg“

Die Angebote des neuen, offenen Netzwerks umfassen u.a. die Bündelung von Leichtbau-Kompetenzen, die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft, die Initiierung und Unterstützung innovativer Kooperations-projekte, Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen. 

Mehr

ME Starter

Gestern Flüchtling, morgen Fachkraft – das ist das Ziel des Programms „ME Starter“, das der Verband der Metall und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg (VME) aufgelegt hat. Jugendliche werden damit auf eine duale Ausbildung vorbereitet. Bisher haben 18 von 25 gestarteten Jugendlichen den Schritt in die reguläre Ausbildung geschafft. 

Mehr

Suchst Du noch, oder bildest Du schon aus?

Mit dieser Frage sind immer mehr Unternehmen in Brandenburg konfrontiert. Grund dafür bilden die sich seit Jahren abzeichnenden Probleme bei der erfolgreichen Besetzung der Ausbildungsplätze. Viele klein- und mittelständische Unternehmen sind im Alltagsgeschäft zu gefangen, um sich wirklich intensiv um das Nachwuchsproblem kümmern zu können. Hier möchte das Qualifizierungs-CENTRUM der Wirtschaft aus Eisenhüttenstadt ansetzen und gemeinsam mit den KMUs eine Strategie entwickeln sowie neue Formen und Instrumente des Bewerbermanagements zu nutzen. 

Mehr

Nachwuchsführungskräfte-Training

Das Nachwuchsführungskräfte-Training der EEpL Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz GmbH bietet ein Weiterbildungsprogramm für Nachwuchsführungskräfte vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 zur Personalentwicklung der KMU und Intensivierung der regionalen Netzwerkstruktur an. 

Mehr

Berufsausbildung im Verbund in Metall- und Elektroberufen

Die Verbundausbildung im bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg hat eine langjährige Tradition. Vor allem in den Berufen der Metall- und Elektrobranche werden jährlich viele Auszubildende aus regionalen Betrieben in Kooperation ausgebildet. Die Ausbildungswerkstätten der bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH in Frankfurt (Oder) sind anerkannte Prüfungsstätte der IHK Ostbrandenburg. Die IHK-Prüfungsausschüsse Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungs-technik und Elektroniker für Geräte und Systeme sowie Mikrotechnologen werden durch das bbw begleitet.

Mehr

Newsletter des Branchennetzwerks profil.metall

profil.metall – seit 2007 als Branchennetzwerk der Stahl- und Metallverarbeitung in Brandenburg und Berlin aktiv – wird künftig seine aktuellen Nachrichten aus dem Netzwerk über den Newsletter im Cluster Metall „metall4bb“ veröffentlichen.
Damit will das Cluster dazu beitragen, die Vielzahl der Maßnahmen der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit im Land Brandenburg zu bündeln und die mehrfache Ansprache zu minimieren. profil.metall bedankt sich ganz herzlich bei allen Lesern und Partnern, die zum langjährigen erfolgreichen Erscheinen des Newsletters beigetragen haben. Die bisherigen Ausgaben können auf der Website von profil.metall heruntergeladen werden.

Mehr

Energieeffizienz im Handwerk

Die Möglichkeiten, die Energieeffizienz in einem Handwerksbetrieb zu verbessern, sind so vielfältig wie die individuellen Dienstleistungsangebote, die Historie und die Entwicklungsperspektiven der mehr als 1 Millionen Unternehmen im Deutschen Handwerk. Die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) hat mit dem Umwelt- und Transferzentrum der Handwerkskammer Leipzig eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz abgeschlossen. Als Transferpartner ist sie zu Fragen der Energieeffizienz im Handwerksbetrieb der Ansprechpartner für Handwerksbetriebe in der Region Ostbrandenburg.

Mehr

Havelländische Zink-Druckguss GmbH & Co. KG ist Bundessieger im KfW-Gründerwettbewerb 2016

Der Preis wurde am  6. Oktober im Rahmen der deGUT an Herrn Petar Marovi übergeben. Das Unternehmen setzte sich damit unter den 16 Landessiegern des Wettbewerbs durch. Die KfW Bankengruppe zeichnet Unternehmen in den ersten fünf Jahren ihrer Geschäftstätigkeit als "KfW GründerChampions" aus, die sich mit einer besonders innovativen Idee oder Arbeitsweise erfolgreich am Markt behaupten.

Mehr

Großer Preis des Mittelstandes 2016 – Brandenburger Metallunternehmen als Finalisten

Unter den am 3. September in Dresden gekürten Finalisten des „Großen Preis des Mittelstandes 2016“ aus Berlin/Brandenburg waren mit der ASL Automationssysteme Leske GmbH und der Stahlwasserbau Beeskow GmbH zwei Unternehmen aus dem Cluster Metall vertreten. Beide waren bereits in vergangenen Jahren mehrfach für den Wettbewerb nominiert worden. Sie erfüllten die fünf unternehmensbezogenen Wettbewerbskriterien in besonderer Weise und engagieren sich zudem innerhalb der Gesellschaft.

Mehr

III. Review
 

+ IHK-Technologieforum 2016 „Alles in 3D“ mit guter Resonanz durchgeführt

+ Erfolgreicher 5. IT-Sicherheitstag Mittelstand

+ 2. Mittelständischer Metalltag 

+ Woidke und Oettinger bei der 1. Jahrestagung des IMI Brandenburg in Cottbus: „Intelligente Fabrik“ als Chance für Brandenburgs Mittelstand

+ Der BTU Transfertag – ein neues Angebot zur Kooperationsanbahnung

+ 14. Cottbuser Workshop - Leichtbau als Motor für Innovationen

IV. Veranstaltungstipps


+ Konferenz MAROS 2017: Die Zukunft der maritimen Robotik und Sensorik

+ Digitalisierung – Energieeffizienz – Neue Fördermöglichkeiten

+ Musik und Technik – Feinmechanik made in Brandenburg

+ Handwerk 4.0 – wie geht das?

+ AALE Konferenz 2017

+ Save the date: 2. Automobil Symposium Wildau

+ Cluster Metall auf der Z-Messe in Leipzig

+ Kooperationsimpulse mit Polen auf der Hannover Messe 2017

Herausgeber:
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Steinstraße 104 - 106
14480 Potsdam
vertreten durch die Geschäftsführung:
Dr. Steffen Kammradt (Sprecher)
Sebastian Saule

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Potsdam
Nummer der Eintragung: HRB 4611
USt.-ID-Nr.: DE 197568899

Redaktion: Clustermanagement Metall Brandenburg c/o ZAB 

Tel: +49 (0)331 6 60 3886
Fax: +49 (0)3 31 / 6 60-3222 

E-Mail: metall@zab-brandenburg.de 
Web: www.metall-brandenburg.de 

Dienstleister: IMU-Institut Berlin GmbH

 

Newsletter-Abo beenden? Abmelden
 

Dieser Newsletter dient nur zu Informationszwecken. Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität des Inhalts sowie für die Organisation von Angeboten und Veranstaltungen Dritter wird ausdrücklich ausgeschlossen. Für Informationen und Inhalte Dritter, die im Newsletter enthalten sind, einschließlich verlinkter Inhalte, übernimmt die ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH keine Verantwortung und macht sich diese Inhalte auch nicht zu eigen. Ersatzansprüche jedweder Art und gleich aus welchem Rechtsgrund sind, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.

Finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.

Email Marketing Powered by Mailchimp