Copy
Politik-News mit Biss.
View this email in your browser

Politik-News mit Biss!

Die Beeinflussung demokratischer Wahlen durch andere Länder hat eine lange Tradition. Der Westen – und insbesondere die USA – haben eine lange Geschichte der Manipulation von Umfragen, der Unterstützung von Militärputschen, der Kanalisierung von Geldern und der Verbreitung politischer Propaganda in anderen souveränen Ländern. Dies hält bis in die Gegenwart an und wird auch mit Sicherheit auch nicht enden. Ein Skandal, könnte man meinen, aber eines muss an dieser Stelle festgehalten werden. Schon immer versuchten Staaten mit solchen Mitteln, ihre Position auf dem Schachbrett der Weltpolitik zu verbessern. So gesehen ist Russlands Einmischung bei den US-Wahlen 2016 kein Präzedenzfall.

Die offensichtliche Einmischung einer Nation kann beispielsweise schon im 18. Jahrhundert nachgewiesen werden. Bereits 1796 veröffentlichte ein französischer Agent Informationen, um die US-Wahlen zugunsten von Thomas Jefferson zu beeinflussen. Der als Diplomat getarnte Agent wollte Stimmung im Sinne Frankreichs machen.

Ob Russlands vermutliche Rolle im Trump-Wahlkampf (“Dear Hillary“) oder am historischen Beispiel von Frankreich, in beiden Fällen bevorzugte jeweils eine Nation eindeutig eine politische Partei im Ausland gegenüber einer anderen.

Zum Artikel


Verschärfungen für Ungeimpfte ab dem 15. September

Bundesregierung: 18 Millionen Euro für Afghanistan

Corona-Cluster: 97 Infektionen im Asylbetreuungszentrum Traiskirchen

Ibiza-Detektiv: Eklat beim Prozessauftakt – Nervenzusammenbruch einer Zeugin

Hilf mit, Korruption und Missstände aufzuzeigen

P.S. Du bist eine neugierige Nase und per Zufall auf diesen Newsletter gestoßen? Dann kannst du dich hier für FoB News anmelden.

 

Euer FoB-Team
Copyright © 2021 Fass ohne Boden, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp