Copy
Newsletter der SPD-Fraktion Eimsbüttel
View this email in your browser

Liebe Eimsbüttelerinnen, liebe Eimsbütteler,

unter dem Eindruck der weiter andauernden Kontaktbeschränkungen geht auch die Bezirkspolitik neue Wege. So fand in diesem Monat mit dem Ausschuss für Haushalt, Kultur und Sport erstmals in der Geschichte der Bezirksversammlung eine digitale Sitzung statt. Das hat auf Anhieb funktioniert. Ohnehin treffen wir uns in Zeiten der Pandemie in der Regel am Bildschirm: zum Beispiel zu unseren Fraktionssitzungen oder dem Austausch mit Kultursenator Carsten Brosda (s.u.).

Erfreuliche Nachrichten für Eimsbüttel kommen in diesen Tagen aus Berlin: Dort wurden Bundesmittel für zwei wichtige Projekte auf den Weg gebracht: die Rückkehr der Synagoge ins Grindelviertel und den Sportpark Hagenbeckstraße. Ein gutes Signal: Trotz Pandemie wird in unserem Bezirk weiter in für das Zusammenleben wichtige Projekte investiert.

In unserem Video zur Bezirksversammlung erklärt unsere Abgeordnete Paulina Rügge alles wesentliche zur Novembersitzung. Unter anderem haben wir uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass es auch in diesem Jahr den Widrigkeiten zum Trotz eine festliche Beleuchtung in der Osterstraße gibt. Was die Bezirkspolitik in diesem Monat darüber hinaus bewegt hat, erfahren Sie in diesem Newsletter. 
Viel Spaß beim Lesen!

Kommen Sie gesund und sicher durch die nächsten Wochen!


Gabor Gottlieb

Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel

Bundesmittel für die Synagoge am Bornplatz


Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat Mittel in Höhe von 65 Millionen Euro für den Wiederaufbau der Synagoge am Bornplatz (Rotherbaum) freigegeben. Gabor Gottlieb, SPD-Fraktionsvorsitzender: "Wir wollen jüdisches Leben in Eimsbüttel noch sichtbarer machen und ein Zeichen gegen den erneut aufkeimenden Antisemitismus setzen. Die Synagoge an ihren angestammten Platz, den Bornplatz, zurückzuholen, ist dafür genau das richtige Zeichen."

Unsere Pressemitteilung

Förderung für Sportpark Hagenbeckstraße


Bund und Land unterstützen die Modernisierung des Sportparks an der Hagenbeckstraße mit 5,2 Millionen Euro. Die Finanzspritze aus dem Konjunkturprogramm sichert den Neubau des regionalligatauglichen Stadions. Dazu erklärt Ralf Meiburg, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel: "Das sind gute Nachrichten für den Eimsbütteler Sport. Wir investieren weiter kräftig in die Infrastruktur, bei unseren Vereinen genau wie den bezirklichen Sportanlagen."

Unsere Pressemitteilung

Beiersdorf baut Technologiezentrum


Die Beiersdorf AG hat angekündigt, für rund 60 Millionen Euro ein neues Technologiezentrum in Eimsbüttel zu errichten. Das neue Gebäude entsteht nahe der neuen Konzernzentrale am Wiesingerweg/Troplowitzstraße. Die SPD-Fraktion begrüßt die Entscheidung, die ein Gewinn für den Wirtschafts- und Forschungsstandort Eimsbüttel sein wird. Mit Beiersdorf bekennt sich ein wichtiger Arbeitgeber weiterhin zu seinem Stammsitz in Eimsbüttel und sichert so langfristig Arbeitsplätze

Unsere Pressemitteilung

Bewohnerparken wird ausgeweitet


Im September 2020 hat der Landesbetrieb Verkehr in Rotherbaum das Bewohnerparken eingeführt. Im nächsten Schritt soll die Regelung auf den Bereich zwischen Kieler Straße, Fruchtallee und Beim Schlump ausgeweitet werden. Weil die Einrichtung eines Bewohnerparkgebiets naturgemäß weitreichende Auswirkungen auf das Gewerbe hat, setzt sich die SPD-Fraktion dafür ein, die Belange der dort ansässigen Gewerbetreibenden frühzeitig zu berücksichtigen. 

Unser Antrag

Im Gespräch mit Carsten Brosda


Spannender Austausch mit Hamburgs Kultursenator: Carsten Brosda hat am 10. November im Online-Gespräch mit der SPD-Fraktion Stellung zu den aktuellen Fragen bezogen. Unter dem Titel "So kommen wir durch die Krise" ging es um das Regieren in Zeiten der Pandemie und darüber, was wir als Gesellschaft aus der Krise lernen können. Brosda betonte dabei die wichtige Bedeutung der Kultur für die Daseinsvorsorge. Die Highlights sind über den Youtube-Kanal der SPD-Fraktion abrufbar.

Im Video: Highlights aus dem Gespräch mit Carsten Brosda

Telefonische Sprechstunden im Dezember


Über die wichtigen Themen der Bezirkspolitik im Gespräch bleiben: Im Dezember bietet die SPD-Fraktion mehrere Bürgersprechstunden an. Die nächsten Termine: 11. Dezember (16 Uhr) mit Janina Satzer und Gabor Gottlieb, 14. Dezember (18.30 Uhr) mit Gabor Gottlieb und Ernst Christian Schütt. Wichtig: Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen finden die Sprechstunden ausschließlich telefonisch unter der Rufnummer 040 - 42 10 45 01 statt.

Unsere Termine im Überblick
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Instagram
Instagram
YouTube
YouTube
Website
Website
SPD-Fraktion Eimsbüttel, Helene-Lange-Straße 1, 20144 Hamburg
Vorsitzender: Gabor Gottlieb (V.i.S.d.P.)


Redaktion: Manuel Preuten, David Börn, Ernst Christian Schütt
Bildnachweis: SPD-Fraktion Eimsbüttel, Wikimedia/gemeinfrei, Beiersdorf AG

Wenn Sie diese Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.

Email Marketing Powered by Mailchimp