Copy
InfoMail 06.11.2020

Mein Papa hat mich
nicht vergessen!

Vor kurzem erlebte ich folgende Begebenheit: An einem Freitagabend nach den Pfadfindern, als (fast) alle Kinder bereits abgeholt waren, saß ein kleines Mädchen noch immer auf den Stufen vor dem Gemeindehaus und wartete geduldig auf ihre Eltern. Die Mitarbeiter waren sich sicher, dass es vergessen wurde, da es Teil einer Fahrgemeinschaft mehrerer Familien ist und der Rest dieser Truppe bereits abgeholt worden war.

Das mag in den Augen der Mitarbeiter so ausgesehen haben, nicht aber in der Wahrnehmung des Kindes. Sie behauptete steif und fest: „Mein Papa hat mich nicht vergessen!“

Entgegen aller Logik und vernünftigen Argumente der erwachsenen Mitarbeiter, sah man in dem Kind tiefe Überzeugung und Vertrauen, dass es nicht vergessen worden ist und ihre Eltern jederzeit in die Straße einbiegen würden, um es abzuholen.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sie hätte mit der Fahrgemeinschaft mitfahren sollen, aber tatsächlich von einer der Familien im Fahrverbund vergessen worden war.
Natürlich kam das Kind sicher zuhause an, wie sollte es bei dieser tiefen Überzeugung und dem Vertrauen auf das eigene Elternhaus auch anders sein?

Der Vater im Himmel vergisst uns nicht.

Ich wünsche uns diese Einstellung in Bezug auf unseren Vater im Himmel. In Momenten, in denen es nach aller Logik und Vernunft danach aussieht, dass Gott uns vergessen hat, wünsche ich uns dieses tiefe Vertrauen und die Gewissheit, dass es nicht so ist, sondern er bereits alles erledigt hat, was zu unserer Rettung nötig ist.

Hiob erlebte eine solche Situation: Alles was er hatte – seine Familie, sein Hab und Gut – geht verloren. Es scheint aussichtslos. Selbst in den Augen seiner Freunde und in deren Argumenten findet er keinen Rückhalt. Aber seine Reaktion in Hiob 19,25 ist:

„Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er über dem Staub sich erheben...“

Auch wir sind getragen vom tiefen Vertrauen, dass der Vater im Himmel uns nicht vergisst.
Selbst wenn die Vernunft und alle Logik eine Sprache der Verlassenheit und Trennung von Gott sprechen mag. Wenn Dinge nicht mehr funktionieren, die schon immer verlässlich gewesen waren – vielleicht in Hinsicht auf Gesundheit, Finanzen und Glauben – wird Gott das Versprechen halten, das er schon seinem Volk gegeben hat:

„Denn der HERR, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; er wird dich nicht lassen noch verderben, wird auch nicht vergessen des Bundes, den er deinen Vätern geschworen hat.“
5. Mose 4,31

Im neuen Bund mit uns erneuert Jesus das Versprechen in Johannes 14,3, dass er wiederkommen und uns zu sich holen wird, damit wir sind, wo er ist.

Ich wünsche uns, dass wir täglich mit den Worten „Mein Papa hat mich nicht vergessen!“ in unserem Umfeld ein Zeugnis sind, denn wir können nur staunen, wie diese Hoffnung bestätigt werden wird.
Ganz viel Segen in diesen Tagen,
Benjamin Derscheid

GEBETSANLIEGEN🙏🏼
Bitte nimm dir noch die Zeit, für folgende Anliegen zu beten:

  • Karin Bäuerlein
  • Hartmut Gebert
  • Raphaela und Familie Kopp
  • Lena Hauser
  • Alexander, Hedwig und Heinz Jarwitz
  • Kathrin & Thomas Schmieder
  • Sieglinde Präger 
  • Nicole Schächer
  • Ehen und Familien (Chancen statt Krisen)
  • unsere älteren Geschwister
  • Schutz und Bewahrung
  • aktuelle Situation, Corona-Virus, Erkrankte, Gesundheitssystem, Arbeitssituation
  • Dank für die finanzielle Unterstützung der Gemeinde 

Unsere Gottesdienste

  • Samstag 19:30 Uhr Neon-Jugend-Gottesdienst
     
  • Sonntag zwei Live Gottesdienste!
    Kein Online-Erlebnis kann der Erfahrung des realen Gottesdienstes nahe kommen. 

    1. Gottesdienst  9:30 – 10:30 Uhr
    Für alle, die sich nach Live Gottesdienst sehnen und keine Möglichkeit haben, sich in einer Kleingruppe zu treffen und online zu schauen. Auch unsere Senioren und andere vulnerable Personen sind hierzu eingeladen.
    Parallel zu diesem Gottesdienst finden auch die Sundaykids statt. Kinder, die nicht alleine bleiben können, müssen von ihren Eltern beim Kinderprogramm begleitet werden.
    Wer die Möglichkeit hat, im 2.Gottesdienst teilzunehmen, soll sich bitte dafür entscheiden!

    2. Gottesdienst  11:00 – 12:00 Uhr 
    Gleicher Inhalt wie der erste Gottesdienst, jedoch ohne Kinderprogramm.
     
  • Gottesdienst Livestream
    Für alle, die weiterhin von zu Hause aus den Gottesdienst miterleben wollen, wird der 1. Gottesdienst um 9:30 Uhr live gestreamt. Du findest diesen "Online Gottesdienst" weiterhin auf unserem Youtube-Kanal.

    Hast du schon unseren Youtube Kanal abonniert?
    www.czv-crailsheim.de/youtube
     
  • Infobox – Unter www.czv-crailsheim.de/infobox kannst du dir zusätzliches Material für die ganze Familie runterladen.
     
  • Podcast – Höre dir die Predigten jederzeit an.
     
  • Telefonandacht – jeden Freitag neu unter der 07951 2799700 
     
  • REGELN für jede Veranstaltung:
    Für unsere Gottesdienste gilt unser Schutzkonzept, das du hier einsehen kannst. 
    → Wer Krankheitssymptome hat, bleibt zuhause.
    → Kein Körperkontakt, auch nicht zur Begrüßung.
    → Mindestabstand von 1,5m zwischen Menschen
    → Masken: Sie sind am Platz keine Pflicht. Sie sollen aber bitte bei Ankunft und Verlassen sowie dem Gang zum WC getragen werden. Auch während dem Lobpreis soll eine Maske getragen werden, außer man singt nicht mit.

    Wir sind vorsichtig, halten uns an alle Regeln, aber setzen unser Vertrauen auch bewusst in Gott und beten für Schutz und Bewahrung
CZV-NEWS
  • Mitarbeiter gesucht :) Für unsere Gottesdienste suchen wir Mitarbeiter im Bereich Livestream (Filmen, Technik), Desinfektionsteam (nach jedem Gottesdienst gilt es Türgriffe und Handläufe zu reinigen), Welcome-Team. Wer Interesse hat, bitte im CZV-Büro melden: 07951/28025
In der Infobox unter www.czv-crailsheim.de/infobox  findest du ein Begleitheft zur aktuellen Predigtserie über den 1. Korintherbrief. Du kannst das Heft alleine oder mit deiner Kleingruppe durcharbeiten.
Leider kann BEFREIT LEBEN nicht stattfinden.
Wird online stattfinden. Mehr Informationen auf: http://rethink-conference.de
Hey, willst du helfen?

Die Familie Enaboakpe aus Nigeria lebt seit einiger Zeit in Ellrichshausen, nachdem sie über das Mittelmeer mit einem Boot nach Europa geflüchtet und über mehrere Stationen nun bei uns in der Gegend „gelandet“ sind.
Gerne würden sie zu uns in den Gottesdienst kommen, haben aber kein Auto zur Verfügung.

Wärst du bereit, die Familie (2 Erw., 2 Kleinkinder) einmal im Monat mit zum Gottesdienst zu bringen?

Dann melde dich bitte im CZV Büro unter info@czv-crailsheim.de!
Vielen Dank!
Bei Interesse im CZV Büro melden unter info@czv-crailsheim.de
♥ Danke für dein Herz für Gottes Haus ♥
Facebook
Instagram
Website
Email
YouTube
CZV Crailsheim
Theodora-Cashel-Str. 5
info@czv-crailsheim.de
07951 28025

Wenn du keine CZV InfoMail mehr erhalten willst, klicke hier.

Email Marketing Powered by Mailchimp