Copy
View this email in your browser
Monheimer Gespräch

"Impulse zur Zukunft der Bildung"

Sonntag, 23. Januar 2022
11 Uhr
Mack-Pyramide
(Am Kieswerk 4, 40789 Monheim am Rhein)

 Am „Internationalen Tag der Bildung“ soll es nicht nur bei einer Bestandsaufnahme der Bildung im Jahr 2022 belassen sondern in der gemeinsamen Diskussion konkrete Maßnahmen aufgezeigt werden, wie sich der relevante Wissensstand aneignen lässt. Unsere Zeit ist geprägt von rasantem Wachstum in den unterschiedlichsten Bereichen: soziale Ungleichheiten, CO2-Ausstoß, Ressourcenabbau … Die Intensität der Veränderungen der Lebensbedingungen in diesem Jahrhundert wird in etwa der Intensität der zurückliegenden 20 000 Jahre Menschheitsgeschichte entsprechen. Auch das Wissenswachstum steigt enorm und somit kann das, was wir heute in der Schule lernen, schon morgen wieder überholt sein.
 
Hinzukommen die Erkenntnisse aus der Pandemie: Es gibt eine Menge neuer Herausforderungen und unser Schulsystem hat einen Lernrückstand. In Zukunft zählt, dass unser Schulsystem widerstandsfähiger gemacht wird, aber zum anderen muss es uns Menschen selbst widerstandsfähig machen. Dabei droht der Spagat zwischen der Vermittlung von immer größerem Allgemeinwissen und der Vermittlung von Fähigkeiten für flexibles Handeln wie beispielsweise Reflexionsfähigkeit und Kreativität alle Beteiligten zu zerreißen.
 

Podiumsteilnehmerinnen und -teilnehmer:

Petra Boberg
Moderation (Journalistin, Redakteurin u.a. hr-iNFO)

Tobias Feitkenhauer
Projektleitung FREI DAY & Schule im Aufbruch

Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D.
 Von 2010 bis 2017 war sie Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen. Außerdem ist Löhrmann ausgebildete Lehrerin für die Sekundarstufe I und II und hat in Solingen die erste Städtische Gesamtschule mit aufgebaut.

Prof. Dr. Kai Maaz
Bildungsforscher, Geschäftsführender Direktor des DIPF | Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation und Direktor der Abteilung „Struktur und Steuerung des Bildungswesens“ am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Achim Nöhles
Schulleiter „Schule am Lerchenweg“ in Monheim am Rhein; er baut gerade die neue „Grundschule im Pfingsterfeld“ (https://gip.monheim.de/) mit auf.

Teilnahmemöglichkeiten:

1. 
Die Veranstaltung wird in 2G plus durchgeführt. Der Eintritt ist frei. Es gibt nur eine reduzierte Platzanzahl. Der Einlass beginnt 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Um eine Voranmeldung beim Kundencenter am Monheimer Tor wird gebeten. Im gesamten Gebäude herrscht Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.
 
2.
Alternativ besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung live über den Youtube-Kanal der Monheimer Kulturwerke zu verfolgen.
 
3.
Um an der Veranstaltung und der nachfolgenden Diskussion teilzunehmen, gibt es einen Live-Stream über die Kommunikationsplattform Zoom. Anmelden kann man sich über das Kundencenter über info@monheimer-kulturwerke.de. Der Zoom-Link wird ab drei Tage vor der Vorstellung per Mail zugeschickt. Die Anmeldemöglichkeit läuft bis Sonntag, 23.1.2022 um 9.30 Uhr.
 
Monheimer Kulturwerke GmbH
Kundencenter am Monheimer Tor
Ingeborg-Friebe-Platz 11
40789 Monheim am Rhein

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr 
Samstag von 9 bis 14 Uhr

E-Mail: info@monheimer-kulturwerke.de
Telefon: 02173 276-444
Alle Tickets 2022
Copyright © 2022 Monheimer Kulturwerke GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp