Copy
alliance F aktuell, 13. Oktober 2016

Sammeltag Initiative Vaterschaftsurlaub
2  Zwischenbilanz
zur Altersvorsorge 2020
3  Frauen bei eidgenössischen Wahlen 2015
4  Präsidentinnenkonferenz 2016
5  Aktuelles


Sehr geehrte Mitglieder von alliance F

Die aktuelle Ausgabe von „alliance F aktuell“ enthält einen Aufruf zu unserem Sammeltag für den Vaterschaftsurlaub, unsere Stellungnahme zu Altersvorsorge 2020 sowie Informationen zur Präsidentinnenkonferenz 2016. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Unklarheiten zu kontaktieren!

 
1 Vaterschaftsurlaubsinitiative: Sammeltag zur Unterschriftensammlung
Für unseren Sammeltag vom Samstag 22. Oktober zur Initiative für einen Vaterschaftsurlaub brauchen wir dringend noch  eure Unterstützung! Wir sind froh, wenn Sie unsere Nationalrätinnen und Frauenpräsidentinnen auf der Strasse unterstützen:

Bern, Käfigturm: 11-13 Uhr (Organisation: Jessica Zuber, 079 405 45 63)
Zürich, Sechseläutenplatz: 10-13 Uhr (Organisation: Helen Issler: 079 447 99 16) & 13-16 Uhr (Organisation: Andrea Kennel)
Basel, Barfüsserplatz: 10-13 Uhr (Organisation: Maya Graf, 079 778 85 71)


Wer mithilft, kann sich unter folgendem Link eingetragen, gerne mit Vermerk nach ihrem Namen für die Stadt in der Sie teilnehmen können sowie anschliessend einer E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer, damit wir Sie kontaktieren können: http://doodle.com/poll/mzxgexuafbwkc43e

Folgenden Aufruf können Sie gerne auch weiterleiten:

Wir brauchen deine Unterstützung! Hilf den Nationalrätinnen und Frauenpräsidentinnen von alliance F beim Unterschriften sammeln für die Volksinitiative: Vaterschaftsurlaub jetzt. Anmeldung mit Vermerk in welcher Stadt (Basel, Bern, Zürich) unter http://doodle.com/poll/mzxgexuafbwkc43e

Wichtig: Bitte verwenden Sie beim Unterschriftensammeln die offiziellen Unterschriftenbögen von alliance F.

 
2  Zwischenbilanz nicht zufriedenstellend: alliance F zur Altersvorsorge 2020
Die Zwischenbilanz nach der Nationalratsdebatte über die Reform der Altersvorsorge ist noch nicht zufriedenstellend. In der AHV wurde das Rentenalter der Frauen auf 65 Jahren erhöht, ohne einen Ausgleich für die statistisch nachweisbare Lohndiskriminierung zu verankern. Die Generation der Frauen, die in den letzten Jahrzehnten die Hauptverantwortung für die unbezahlte Familien- und Betreuungsarbeit übernommen hat, wird nach den Beschlüssen des Nationalrates keine Kompensation erhalten, länger arbeiten müssen und somit dreifach diskriminiert sein. Auf der anderen Seite können die jungen und zukünftigen Generationen von Frauen mit der Abschaffung des Koordinationsabzuges in der 2. Säule besser versichert werden. Das führt dazu, dass kleine Einkommen und Teilzeitbeschäftigungen anteilsmässig in Zukunft gleich gut wie höhere Einkommen versichert werden und dementsprechend von Arbeitgeberbeiträgen profitieren.

alliance F fordert die Räte in der zweiten Runde auf, das Reformpaket so zu verbessern, dass auch jene Generation der Frauen, die bald ins Rentenalter kommt und die während dem Erwerbsleben aufgrund diskriminierender Lohnunterschiede und Systemfehler in der zweiten Säule finanziell schlechter gestellt war, nicht ein drittes Mal diskriminiert wird. Lesen Sie die Medienmitteilung in voller Länge hier.

 
3  Frauen bei den eidgenössischen Wahlen 2015
Eine Wahlanalyse von Walter Seitz im Auftrag der Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen EKF zeigt auf: Die Frauenanteile im Parlament seit den eidgenössischen Wahlen 2015 lediglich im Nationalrat mit erstmals über 30% wachsend. Im Ständerat ist der Frauenanteil seit 2003 rückläufig:
  • Wahllisten NR: 34,5% gegenüber 32.8% in 2011
  • Nationalrat: 32% gegenüber 29% in 2011
  • Ständerat: 15.2% gegegnüber 23.9% in 2003
  • Kantonale Parlamente: 25,9% gegenüber 25.4% in 2011
  • Kantonale Regierungen: 24% gegenüber 23.1% in 2011
Insgesamt darf so resümiert werden, dass der Schwung, mit dem die Frauen vor allem in den Neunzigerjahren Einsitz in die politischen Institutionen nahmen, abgeflaut ist. Die gesamte Analyse finden Sie hier.
4  Präsidentinnenkonferenz im Bundeshaus
Die nächste Präsidentinnenkonferenz findet am 24. November 2016 zwischen 14:15 -17:00 Uhr im Bundeshaus in Bern statt. Die Einladung folgt in Kürze.

 
5 Aktuelles

Gerne machen wir Sie auf die Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, die vom 25.11 bis 10.12.2016 stattfindet, aufmerksam. Das ganze Programm finden Sie hier.
Mit herzlichen Grüssen

Die Präsidentinnen von alliance F, Nationalrätin Maya Graf und Nationalrätin Kathrin Bertschy
 
Copyright © 2016 alliance F, All rights reserved.

alliance F Geschäftsstelle:
Der Hauptsitz c/o alliance F
Waisenhausplatz 30
Atelier 010
3011 Bern