Copy

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben spannende Neuigkeiten: Heute ist die Plattform Ernährungswandel online gegangen - ein Online-Netzwerk für die vielfältigen forschungs- sowie praxisbezogenen Aktivitäten rund um nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Die Plattform wurde im vergangenen Jahr durch NAHhaft entwickelt, durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fachlich und finanziell gefördert und von verschiedenen Menschen gestaltet.
 

Ausnahmsweise soll dieser Newsletter ganz im Zeichen der neuen Plattform stehen. In unserem nächsten Newsletter berichten wir dann, wie gewohnt, auch wieder von unseren weiteren Aktivitäten.
 

Ihr NAHhaft-Team
Mit der Plattform Ernährungswandel möchten wir der Vielfalt an Erkenntnissen und Initiativen, die unsere Ernährungssysteme zukunftsfähiger machen können, eine gemeinsame Bühne bieten. Gleichzeitig wollen wir auch Kontroversen beleuchten und einen konstruktiven Dialog anregen – mit dem Ziel, breite und vielfältige Bündnisse für einen Ernährungswandel zu fördern. Mehr zu den Zielen und Möglichkeiten der Plattform hier. Die Plattform Ernährungswandel
  • präsentiert und diskutiert dazu aktuelle Erkenntnisse, Erfahrungen und Trends aus den Bereichen Produktion, Verarbeitung, Handel, Konsum, Verwertung sowie zu übergreifenden Themen (wie Ernährungspolitik) - in Form journalistisch aufbereiteter, wissenschaftsbasierter Artikel
  • bietet Projekten, Organisationen, Initiativen und Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Aktivitäten vorzustellen
  • informiert zu aktuellen Veranstaltungen, Stellenangeboten, Ausschreibungen sowie Projektideen
  • bietet ein Forum zum gemeinsamen Diskutieren und Weiterdenken

Die spannendsten Beiträge werden prämiert

Für einen schwungvollen Start der Plattform Ernährungswandel loben wir mit dem Launch der Webseite einen Wettbewerb aus. Gesucht werden Artikel mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen oder praktischen Erfahrungen sowie Beschreibungen von innovativen Projekten und Initiativen rund um das Thema nachhaltige Ernährungssysteme. Die Beiträge werden von einer fachkundigen Jury bewertet - und insgesamt Preise im Gesamtwert von 2.500 Euro vergeben! Mehr erfahren

Kostproben gefällig?

Ernährungsalgorithmen für eine bessere Welt
Von Toni Meier

Große Nährstoffdatenbanken, Lebensmitteltabellen sowie Agrar-, Gesundheits- und Umweltstatistiken machen es im Zeitalter von Big-Data immer leichter möglich, die Auswirkungen des Lebensmittelkonsums digital zu quantifizieren. In diesem Beitrag werden vielversprechende Lösungsansätze vorgestellt.

Weiterlesen

Die Post-Landwirtschaftliche Revolution
Von Oliver Stengel

Landwirtschaft wird seit der Neolithischen Revolution, d.h. seit ungefähr 12.000 Jahren betrieben. In diesem Zeitraum wurden ca. 40 Prozent der terrestrischen Erdoberfläche in Weide- und Ackerflächen umgestaltet. Das Ergebnis sind kultivierte, künstliche Landschaften, die aus ökologischer Sicht degradierte Landschaften sind. Das ist für das globale Ökosystem ein großes Problem geworden. Aber eine Alternative ist in Sicht.
Weiterlesen

Ernährungsrat Dresden

Am 25. September 2017 fand im Dresdner Rathaus unter großem öffentlichen Interesse die offizielle Gründung des Ernährungsrates für Dresden und die umliegende Region statt. Zunächst wurden im Netzwerk die Themen und Aktivitäten im Bereich Ernährung erfasst. Daraus ergaben sich die vier folgenden aktuellen Arbeitsgruppen: Essbare Stadt und Stadtlandwirtschaft, Regionale Produktion und kurze Wege, Gutes Essen in Küche und Kantine, Bildung für Ernährungskompetenz.
Weiterlesen

Unternehmen Baumfeldwirtschaft

Ich unterstütze Landnutzer*innen wie z.B. bäuerliche Betriebe bei der Umstellung ihrer Produktion auf Praktiken, die für bessere Nährstoffnachhaltigkeit, Wasserrückhalt, CO2-Speicherung und Fruchtbarkeit sorgen. Im Fokus steht dabei die Anlage von mehrstufigen Gehölzkulturen in Kombination mit adaptiver Weidenutzung oder minimalinvasivem Feldbau. So schaffe ich Grundlagen für einen Systemwandel, für Klimaschutz, mehr Artenvielfalt und lebenswerte Landschaften.
Weiterlesen

 

Die Plattform Ernährungswandel mitgestalten

Die Plattform lebt schon jetzt von den Beiträgen vieler! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich einzubringen. Sie können die Plattform mit Ihren Artikeln, Projektvorstellungen oder Diskussionsbeiträgen bereichern. Auch eine stärkere Einbindung über die Unterstützung der Redaktionsteams ist möglich. Schauen Sie einfach auf der Seite vorbei und melden Sie sich beim Redaktionsteam. www.ernaehrungswandel.org/kontakt/

 

Wir bedanken uns

Herzlichen Dank an alle, die uns bei der Entwicklung der Plattform Ernährungswandel so tatkräftig unterstützt haben - mit Ideen, Expertise, Kontakten und nicht zuletzt finanziellen Mitteln! Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) für die fachliche und finanzielle Förderung.

Engagement und Unterstützung

Sie möchten sich für ein nachhaltiges Ernährungssystem engagieren und unsere Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Zeit, Ihr aktives Einbringen oder Ihre Geldspende, über Ihre Ideen und Ihr Wissen, das Sie mit uns teilen möchten! Schreiben Sie uns oder richten Sie Ihre Geldspende an folgendes Konto:

NAHhaft e.V.

IBAN: DE98 4306 0967 1160 3245 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG
Für eine Spende an die Plattform Ernährungswandel bitte “Plattform Ernährungswandel” als Verwendungszweck angeben. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung und eine Spendenurkunde aus.

Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung!


Bis zum nächsten Mal,
Ihr NAHhaft Team

 

Kein Interesse am Newsletter? Hier abmelden
Copyright © 2018 NAHhaft e.V. und Institut für nachhaltige Ernährungsstrategien, All rights reserved.
Du bekommst diese Email, weil du über unsere Webseite oder bei einer unserer Veranstaltungen Interesse an NAHhaft Projekten gezeigt hast.

Unsere Adresse:
NAHhaft e.V. und Institut für nachhaltige Ernährungsstrategien gUG
c/o Thinkfarm
Moosdorfstr. 7-9
12435 Berlin
Germany

Add us to your address book



Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list
 






This email was sent to <<E-Mail-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
NAHhaft e.V. und Institut für nachhaltige Ernährungsstrategien · c/o Thinkfarm e.V. · Oberlandstraße 26-35 · Berlin 12099 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp