Copy
View this email in your browser
Jérômie Repond qualifiziert sich souverän für die Kür
Vor drei Tagen hat in der Almaty Arena die eindrückliche Eröffnungszeremonie stattgefunden. Nicht weniger eindrücklich waren die heutigen Kurzprogramme der Eiskunstläuferinnen. Unter ihnen die Baslerin Jérômie Repond. Noch nie war die 17-Jährige vor einer solchen Kulisse gelaufen, rund 8000 Zuschauer waren in die grosse Eishalle geströmt. Trotz leichter Nervosität ob der ungewohnten Beachtung brachte sie ihr Programm fast fehlerfrei durch. Auch wenn Jérômie Repond nicht ganz zufrieden war mit ihrer Darbietung gelang es ihr doch sich als 18. souverän für die Kür der besten 24 zu qualifizieren. Bildergalerie
Curlerinnen beweisen Reife
Mit einem wunderbaren Stein von Briar Hürlimann beendeten die Schweizer Curlerinnen das zweite Spiel des Tages und siegten 6:4 gegen China. Doch der Reihe nach: Es war kein einfacher Tag für die Schweizerinnen. Nachdem das erste Spiel knapp gegen Grossbritannien 5:6 verloren gegangen ist, fiel Anna Stern für die zweite Partie gegen China krankheitsbedingt aus. Doch die Equipe um Skip Elena Stern bewies Reife, liess sich nicht aus der Ruhe bringen und gestaltete das Spiel gegen China siegreich. «Dieser letzte, entscheidende Stein war sehr schwierig. Er musste nämlich präzise und mit Tempo gespielt werden», erklärt der Disziplinen-Chef Pascal Hess. Dies gelang Briar Hürlimann optimal, die damit ihre starke Leistung unterstreichen konnte. Die positive Reaktion auf die morgendliche Niederlage stuft Pascal Hess als sehr wichtig ein: «Wenn man ein Spiel verliert, besteht die Tendenz zu viel Negatives zu sehen.» Und der Baarer lobt die Ersatzspielerin Noëlle Iseli: «Sie hat einen sehr guten Job gemacht und sich nahtlos ins Team eingefügt.» Bildergalerie
Programm vom 2. Februar
Eiskunstlauf. Kür Frauen. 12.00 Uhr: Jérômie Repond.

Curling. Frauen. 09:00 Uhr: Kanada - Schweiz.

Langlauf. Klassisch Sprint. Frauen. 07.30 Uhr: Jogscha Abderhalden. Männer. 07.50 Uhr: Simon Hammer, Reto Hammer, Philippe Nicollier.

Snowboardcross. Final. Frauen. 09.00 Uhr: Miriam Wuffli, Iva Walz. - Männer. Dominic Beer, Sandro Perrenoud, Mario Suter, Philipp Tandler.

TV-Hinweis: Eurosport überträgt die Wettkämpfe. Hier geht's zum Programm.
Starke Teamleistung
Sandro Perrenoud und Miriam Wuffli haben beide die Snowboardcross-Qualifikation auf dem zweiten Rang beendet. Ihre Teamkollegen belegten Rang 4 (Mario Suter), 6 (Iva Walz), 10 (Philipp Tandler) und 12 (Dominic Beer). Diese Rangierungen sprechen für sich: Dem Schweizer Team ist eine ausgezeichnete Qualifikation geglückt. Coach Kevin Arnold bilanziert: «Wir sind sehr zufrieden. Mein Team hat meine Erwartung gar leicht übertroffen.» Der Nidwaldner freut sich auf die Finalrennen von morgen. Einerseits lassen die guten Qualifikationsresultate auf Medaillen hoffen und andererseits sei der Kurs grandios: «Der Kurs ist auf hohem Europacup-Niveau.» Er ergänzt: «Die Startgerade mit den technisch anspruchsvollen Elementen entspricht meinen Athleten.»  Ein guter Start ist im Snowboardcross oft vorentscheidend. Mit den starken Qualifikationsresultaten ist der Start in den Wettkampf auf jeden Fall bestens geglückt.
Nina Bertsch erneut in Top 10
Vor dem morgigen Ruhetag stand für die Ski Alpin-Crew ein intensiver Wettkampftag an. Einerseits die Kombination der Männer und andererseits den Kombinations-Super-G der Frauen, der gestern wegen schlechter Sicht nicht durchgeführt werden konnte. Die Davoserin Nina Bertsch verlor im heutigen Super-G einen Platz und wurde 10. Damit gelang ihr nach dem Super-G bereits der zweite Top 10-Platz. Einen solchen nur knapp verpasst, hat heute Yannik Dobler. Der Zürcher reihte sich auf Rang 11 ein. Ebenfalls ein Top-15-Ergebnis schaffte Gian Zelger als 13. Bildergalerie
Resultate vom 1. Februar
Eiskunstlauf. Frauen. Kurzprogramm. 1. Elena Radionova 69.02. 18. Jérômie Repond 40,53.

Curling.
Frauen. Round Robin. 4. Runde: Schweiz (Elena Stern, Briar Hürlimann, Céline Koller, Anna Stern) – Grossbritannien  5:6. – 5. Runde:  Schweiz – China 6:4. (Elena Stern, Briar Hürlimann, Céline Koller, Noëlle Iseli) – Rangliste (je 5 Spiele): 1. Schweiz. Grossbritannien. 3. Kanada. Südkorea. Russland. Schweden. 7. China. Deutschland. 9. Norwegen. 10. Kasachstan.

Ski Alpin. Super Kombination. Männer. 1. Kristaps Zvejnieks (Let) 02:02,20. (01:07,39). 11. Yannik Dobler (Sz) 02:05,26. (01:09,21.). 13. Gian Zelger (Sz) 02:05,45. (01:09,49.). 17. Axel Béguelin (Sz) 02:06,01. (01:10,10.) 19. Nicola Niemeyer (Sz) 02:07,25. (01:11,32.) – 74 Teilnehmer am Start, 32 klassiert.

Frauen. 1. Anastasiia Silanteva (Rus) 2:08,24. (0:57,54.). 10. Nina Bertsch (Sz) 02:12,06. (0:59,98.). 23. Katrin Mathis (Sz) 02:22,54. (01:07,27.). – 41 Teilnehmerinnen am Start, 25 klassiert.

Snowboardcross.
Qualifikation. Männer. 1. Leo Le Ble (F) 01:05,07. 2. Sandro Perrenoud (Sz) 01:05,18. 3. Guilhem Apilli (F) 01:05,29. 4. Mario Suter (Sz) 01:05,32. 10. Philipp Tandler (Sz) 01:06,65. 12. Dominic Beer 01:07,27. – 34 Teilnehmer am Start, 32 klassiert.

Frauen. 1. Sarah Devouassoux (Sz) 01:10,16. 2. Miriam Wuffli (Sz) 01:12,48. 3. Katerina Chourova (Tsch) 01:12,93. 6. Iva Walz (Sz) 1:15,90. – 10 Teilnehmerinnen am Start, 10 klassiert.

Alle Resultate
Mein Bild des Tages
Eine der grossen Herausforderungen der diesjährigen Universiade ist der Transport von Athleten und Coaches vom Athletendorf zu den Wettkampfstätten. Insbesondere für die Schneesportarten bedeutet dies einmal quer durch die notorisch verstopfte Millionenstadt. Ohne Polizeieskorte ein aussichtsloses Unterfangen. Doch in der Rush-hour hilft auch die Polizeieskorte nicht mehr viel. Blaulicht und Sirene werden von den meisten Autofahrern locker ignoriert und gar verbale Ausfälligkeiten von frustrierten Automobilisten müssen sie sich gefallen lassen.
Christoph Böcklin, Delegationsleitung
 
Redaktionsleitung: Regula Schweizer Bilder: mariaschmid.ch Design: feinform.ch
Copyright © 2017 Winteruniversiade Swiss Team, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp