Copy

NEWSLETTER NO.10

 

ES GEHT VORAN: DIE BAGGER SIND LOS

Nun wird es bereits sehr konkret. Die Baustelle sieht zwar noch nicht danach aus, aber in den nächsten Wochen wird über die Aufteilung der Innenräume entschieden.

Betonwände sichern das Fundament gegen die Gleise der SBB.

Workshop Innenausbau

Am Donnerstag, 6. September hatten wir die Nutzer*innen und Kollektivmitglieder zu einem Workshop eingeladen. Gemeinsam mit den LGBT-Dachverbänden, verschiedenen HAZ-Gruppen, der Milchjugend, L-Punkt, dem schmaz, GLL, du-bist-du, menbodywork.ch und queerAltern besprachen wir Dinge wie: 

  • Raumaufteilung Offenheit versus parallele Nutzungen?
  • Stimmung Holz, Vorhänge, Glas. Praktisch und/oder schön?
  • Bibliothek auf welchen Flächen, zu welchen Zeiten?
  • Arbeitsplätze praktikabel aber auch mobil?
  • Gruppen welche Flächen für welche Nutzungen? Beamer und Screens? Tische und Stühle?
  • Information bedienter Desk vs. Ruhe zum Stöbern? Flyerauslage, Infoscreens, Leselounge
  • Glaswände Offenheit vs. Diskretion, Sichtschutz, Aussenwirkung, Laufpubllikum
Eine spannende Herausforderung wird es, unsere Nutzungen so gut, schön und praktisch wie möglich in unseren Räumen unterzubringen. Der Vorstand wird das Betriebskonzept mit den gewonnenen Erkenntnissen anpassen und dann einer Person in Auftrag geben, die etwas von Innenarchitektur versteht. In den nächsten Wochen wird dann schon vieles von unserer Vision auf dem Papier ganz konkret.
Fotos: Modell // Matti erklärt Details des Innenausbaus

Neue Kollektivmitglieder

Wir freuen uns über zwei neue Organisationen:

Das Partylabel Boyakasha hat am 31. Juli eine Soli-Party zugunsten des Regenbogenhauses geschmissen und ist anschliessend Mitglied geworden. Es kamen mehr als 5000 CHF zusammen! Und die Organisation für engagierte, lesbische Berufsfrauen Wybernet ist ebenfalls Mitglied des Regenbogenhauses geworden. Danke. Wie schön, dass ihr dabei seid!

Medien

Gay.ch berichtete über die Soli-Party von Boyakasha:
https://gay.ch/blog/5096-chf-an-das-regenbogenhaus-zuerich

Auch auf Social Media geht es weiter. Folgt uns unauffällig!

Und ermuntert doch eure LGBTQ-freundlichen Freund*innen, uns ebenfalls zu folgen oder den Newsletter zu abonnieren. Auch beitreten darf uns jede private Person egal ob sie selbst LGBTQ ist oder nicht. Das hilft uns enorm bei der Finanzierung und geht ganz einfach online: http://dasregenbogenhaus.ch/#support

Nomination: Swiss Diversity Award

Yeah! Wir wurden für den neu lancierten Swiss Diversity Award nominiert. In der Kategorie Public Award, die von der LGBTQ-Öffentlichkeit nominiert wird. Kriterien: Verdienste an der LGBTQ-Community. Wir hoffen, dass wir am 29. September in Bern den Pokal holen werden! Mehr dazu: https://diversityaward.ch/

Tipps und Neues aus den Organisationen im Verein Regenbogenhaus

Pink Cross und LOS vergeben eine Stelle (50-80%) an eine Aktivistin* aus der Romandie: Stelleninserat auf französisch

15. September
Pink Cross: 25 Jahre Pink Cross

20. September
Checkpoint: Let's talk about Sex & Drugs

22. September
LOS: Lohngleichheits-Demo

6. Oktober
offstream: Offstream@Dynamo 
und offstream sucht junge DJs...

11. Oktober
HAZ und Milchjugend: Coming Out Day 2018: Kino im Xenix

12.-14. Oktober
Milchjugend: lila.18

13. Oktober
Boyahkasha: Boyahkasha Glow@Plaza

18. Oktober
queerAltern: Lesung Ralf König

22. Oktober:
Transgender Network Switzerland: Kosmopolitics: Trans in Film und Medien

ab 27. Oktober
schmaz: Die Entscheidung


Helft mit! Der schmaz crowdfunded noch 25 Tage mit herrlich musikalischen Goodies: https://wemakeit.com/projects/schmaz-die-entscheidung/
Die Organisation
Mit dem Regenbogenhaus Zürich wird ein neuer Begegnungsort für LGBTQ-Menschen im Raum Zürich geschaffen. Das bietet die Chance alle LGBTQ-Organisationen unter einem Dach zusammenzubringen, Räumlichkeiten zusammenzulegen, Synergien besser zu nutzen, stärkere Präsenz gegenüber der Öffentlichkeit zu zeigen und neue innovative Projekte zu lancieren. 
 
Das Regenbogenhaus ist ein Projekt der folgenden Organisationen:
  • Aids-Hilfe Schweiz (AHS)
  • Boyahkasha
  • Checkpoint (inkl. du-bist-du.ch)
  • fels (Freundinnen, Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen)
  • GLL – das andere Schulprojekt
  • HAZ – Queer Zürich
  • L-Punkt (LBTQ* Student*innen)
  • LOS (Lesbenorganisation Schweiz)
  • Milchjugend – falschsexuelle Welten
  • Men Body Work Zürich
  • offstream
  • Pink Cross (Schweizer Dachverband der schwulen und bi Männer*)
  • Pink Apple (schwullesbisches Filmfestival)
  • queerAltern
  • schmaz - schwuler männerchor zürich
  • Transgender Network Switzerland (TGNS)
  • WyberNet
  • z&h (GBTQ Student*innen)
Ideell unterstützt von:
  • Dachverband Regenbogenfamilien
  • Queeramnesty Schweiz
  • Zurich Pride Festival (ZHPF)
Copyright © 2018 Regenbogenhaus Zürich, All rights reserved.

Du bekommst dieses E-Mail, weil du für den Newsletter eingeschrieben bist.
Du kannst dich selbstverständlich jederzeit austragen.

Newsletter abbestellen

Adresse:
Verein Regenbogenhaus Zürich
Sihlquai 67
8005 Zürich

Email Marketing Powered by Mailchimp