Copy

NEWSLETTER NO.2

 

FRÜHLINGSNEWS VOM REGENBOGENHAUS

Pünktlich zum Frühlingserwachen melden wir uns mit dem zweiten Newsletter der IG Regenbogenhaus zurück.  Du bekommst dieses E-Mail, weil wir gedacht haben, es könnte dich interessieren oder weil du dich für den Newsletter eingetragen hast.

Der Kampf gegen Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Identität ist nach wie vor bitter nötig. Dies zeigen uns unter anderem die ersten Ergebnisse der neuen Hate-Crime Beratungs- und Meldestelle für homo- und transphobe Gewalt. Die 24h-Hotline ist eine Anlaufstelle für Schwule, Lesben und Transmenschen, die Opfer eines Verbrechens wurden und existiert seit November 2016. In den ersten Monaten wurden bereits über 100 Vorfälle gemeldet.

Dass in unserer vermeintlich aufgeschlossenen und toleranten Schweiz nach wie vor vieles im Dunkeln liegt, motiviert und bestärkt uns umso mehr für unsere Anliegen einzustehen. 


Wir setzen uns ein für:
  • mehr Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit
  • mehr Orte, wo sich LGBTQ-Menschen zu Hause fühlen
  • mehr Netzwerke, wo Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht werden
 
Um diese und noch viele weitere Anliegen in der Stadt Zürich unter ein Dach zu bringen, brauchen wir ein Regenbogenhaus.
Die Interessensgemeinschaft Regenbogenhaus setzt sich mittlerweile aus 16 regionalen und nationalen Organisationen zusammen. Das Versammlungsorgan der IG Regenbogenhaus sind die Roundtable Discussions.

Das letzte Jahr wurde vom Regenbogenhaus mit dem Roundtable No.5 beendet. Für die Kerngruppe und die Projektleitung resultierten daraus zwei Aufgaben:
Die Ausarbeitung eines Vorschlags, welche Rechtsform die passende für das zukünftige Regenbogenhaus ist. Und zweitens, die weiter führenden Abklärungen für die Bewerbung beim neuen Zürcher Leuchtturmprojekt der Genossenschaft Kalkbreite - dem Zollhaus. Dafür wurden die einzelnen Organisationen eingeladen, sich vertiefter mit dem Zollhaus-Projekt auseinander zu setzen. Drei Organisationen kamen dem Aufruf entgegen und luden die Projektleitung zu einem Gespräch oder einer Präsentation ein. Ziel war es, bis zum nächsten Roundtable von allen IG Organisationen Rückmeldungen zum Zollhaus-Projekt zu erhalten, wenn möglich in Form eines längerfristigen Kommitments.

Anfang März fand der Roundtable No. 6 statt, bei dem die oben genannten Punkte zur Diskussion und zur Abstimmung gebracht wurden. Der Entschluss wurde gefällt, dass sich das Regenbogenhaus beim Zollhaus bewerben soll. Die Ausschreibung dafür wird voraussichtlich im Spätsommer publiziert. Für die Bewerbung ist die Überführung der IG in eine neue Rechtsform nötig. Es wurde deshalb entschieden, dass aus der IG ein Verein wird.
Erstellung Budget u. Konzept für die Planungsphase, Sicherstellung der Finanzierung
Auch für die Planungsphase im Jahr 2017 konnten die meisten Organisationen ihre Mitgliederbeiträge sprechen. Somit ist die Finanzierung der Projektleitungsstelle weiterhin gesichert. Die Kerngruppe und die Projektleitung werden nun ein Finanzierungskonzept für den Verein und die Phase nach der Bewerbung ausarbeiten. 
Suche nach Liegenschaften
Nach wie vor ist die IG Regenbogenhaus auf der Suche nach Alternativobjekten zum Zollhaus. Debatten um die (letzten) freien Flächen in der Stadt Zürich verfolgen wir aufmerksam. Und die Suche wird auch während der Bewerbungsphase weitergeführt. 
Tipps zu potentiellen Liegenschaften oder spannenden Projekten werden gerne entgegen genommen. 
Ausblick
Mit dem Regenbogenhaus wollen wir eine Schnittstelle zwischen der LGBTQ-Community und der Öffentlichkeit schaffen, uns aber auch innerhalb der Community besser vernetzen.

Was bei unseren Organisationen in nächster Zeit alles so läuft, erfährst du hier:


Mittwoch, 22. März 2017 // 19:00
Trans*-Selbsthilfegruppe
 
Donnerstag, 23. März 2017
Mitgliederversammlung TGNS
 
Samstag, 25. März 2017 // 18:00
Bi-Treff mit Angehörigen und Freund_innen/Partner_innen
 
Donnerstag, 30. März 2017 // 19:30
z&h Znacht
 
Sonntag, 2. April 2017
QueerAltern Sonntagsbrunch, Café des Amis
 
Donnerstag, 6. April 2017 // 19 bzw. 20 Uhr
Bi-Gruppe: Treff und Gespräch
 
Freitag, 7. April 2017 // 20:00 - 23:00
gay: my way und Freitags-Centro
 
Samstag, 22. April 2017
4. Züricher Trans*Tag , HAZ Centro, Zürich
 
Samstag, 22. April 2017
Generalversammlung Dachverband Regenbogenfamilien

Samstag, 29. April 2017
Generalversammlung  LOS
 
Samstag, 29. April 2017 // 15:00 - 17:00
International Family Equality Day (IFED) in Zürich
 
Dienstag, 2. Mai 2017 // 19 Uhr
HAZ-Generalversammlung für alle Member
Centro HAZ, Zürich
 
26. April – 4.Mai 2017
20. PinkApple
schwullesbisches Filmfestival Zürich
 
2. – 11. Juni 2017
Pride Week, Zürich
 
8. – 10. September 2017
lila. Queer youth festival

 
Die Organisation
Als offener und sichtbarer Treffpunkt mit niederschwelligem Zugang soll das Regenbogenhaus als Bindeglied zwischen der LGBTQ-Community und der Öffentlichkeit fungieren und so zu mehr gegenseitiger Akzeptanz in Zürich beitragen.
 
Das Projekt Regenbogenhaus bietet die grosse Chance, Räumlichkeiten zusammen zu legen, Synergien besser zu nutzen, eine stärkere Präsenz gegenüber der Öffentlichkeit zu zeigen und neue innovative Projekte zu lancieren.
 
Die IG Regenbogenhaus wurde auf Initiative der HAZ (Homosexuelle Arbeitsgruppen Zürich) am 4.11.2014 im HAZ Centro gegründet. Die IG Regenbogenhaus ist ein Zusammenschluss von 16 im LGBTQ-Bereich tätigen Organisationen. Jede der Organisationen finanziert ihren Betrieb und ihre Aktivitäten heute selbständig.
 
Die unter dem Dach des Regenbogenhauses tätigen Organisationen sind:
  • Aids-Hilfe Schweiz, Programm MSM, Zürich
  • Dachverband Regenbogenfamilien
  • du-bist-du (Projekt ZAH)
  • Checkpoint (Projekt ZAH)
  • fels (Freundinnen, Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen)
  • HAZ (Homosexuelle Arbeitsgruppen Zürich)
  • L-Punkt (LBTQ Studentinnen)
  • LOS (Lesbenorganisation Schweiz)
  • Milchjugend – falschsexuelle Welten
  • Pink Cross (Schwulenorganisation Schweiz)
  • Pink Apple (schwullesbisches Filmfestival)
  • queerAltern (Verein für Wohnen im Alter für LGBTIQ-Personen)
  • Queeramnesty Schweiz
  • Transgender Network Switzerland (TGNS)
  • Zürcher Aidshilfe (ZAH)
  • Z&H (GBTQ Studenten)
  • Zurich Pride Festival (ZHPF)
Copyright © 2016 Regenbogenhaus Zürich, All rights reserved.

Du bekommst dieses E-Mail, weil wir gedacht haben, es könnte dich interessieren.
Du kannst dich selbstverständlich jederzeit austragen.

Unsubscribe from this list

Adresse:
IG Regenbogenhaus
Verein HAZ
Sihlquai 67
8005 Zürich


Email Marketing Powered by Mailchimp